Suche
  • dogmoves

Leo - Old but Gold - Erzähl mir deine Geschichte

Aktualisiert: Juni 14

" Ich entschied mich für einen Hund, anstatt einen Sportwagen"

Leo - 10 Jahre alt

Leo - ein American Pitbull/Bulldogge-Mischling - war mit seinem Frauchen und dessen Mann bei mir zum Old but Gold - Erzähl mir deine Geschichte - Shooting. Es gab Schokokuchen im Garten und Sonja erzählte mir, wie Leo den Weg zu ihr fand.

Leo ist aus dem Tierheim. Dort ist Sonja ihm das erste Mal begegnet. Als sie ihn sah, war es für sie, als würden sie sich schon immer kennen.

Da war eine Verbindung.

Bis es aber soweit kam, dass sie sich dort im Tierheim trafen, gibt es zwei Begebenheiten, die dazu führten.

Sonja tat sich vor fast 10 Jahren etwas schwer mit der Schule. Die Motivation das Abitur zu machen war gering.

Ihr Vater schlug ihr einen "Deal" vor: "Schaffst du das Abitur, bekommst du einen Sportwagen von mir."

Sonja machte das Abitur, jedoch stellte sie eine andere Bedingung:

Sie wollte einen Hund - ihr größter Herzenswunsch - anstatt einen Sportwagen.

Ihr war klar, dass es ein Hund aus dem Tierschutz seine sollte...

Zurück zu Leo:

Leos Geschichte beginnt damit, dass er von Pilzesammlern im Wald gefunden wurde. Festgebunden an einem Baum. Er war 4 Monate alt. Entsorgt. Stark misshandel, mit gebrochenem Bein.

Leo stammt wohl aus einem Hundering. Ein Ring, der mit Hunderassen dieser Art handelt und die Hunde extra aggressiv macht, indem sie sie quälen und ihnen Schmerzen zufügen.

Leo war wohl nicht aggressiv genug oder aber auch schon zu stark verletzt und wurde entsorgt.

So saß er da im Tierheim, ein geschundener Junghund mit Gips.

An dem Tag, als Sonja ins Tierheim kam, sah sie Leo mit dem Gips auf sie zu rennen und hatte dieses Gefühl, dass er es ist.


Ich durfte Leo erleben und es lässt mich immer wieder staunen, wie stark Tiere sind.

Leo - tausendmal schicker als ein Sportwagen.

Ich habe einen liebevollen Chaoten kennengelernt, der keiner Fliege was zuleide tut. Ein Herz von einem Hund, der lediglich eine "Waffe" besitzt, nämlich seine Rute, die wie eine Peitsche ist, wenn sie wedelt vor lauter Freude.

Von dem stark misshandeltem Leo ist nichts mehr da. Doch! Seine Narbe am linken Hinterbein von seinem Bruch.



5 Jahre lebte Sonja mit ihrem Leo alleine. Dann lernte sie ihren Mann kennen und er kam zu ihr ins Leben. Der neue Mann wurde von Anfang an akzeptiert, obwohl Leo Männern gegenüber ängstlich ist. Er spürte wohl, dass er ihm vertrauen konnte, da Sonja ihm das Gefühl vermittelte. Leo ist grundsätzlich sehr freundlich zu Menschen. Man kann es kaum glauben mit dieser Vorgeschichte.

Leo - der fast perfekte Hund.

Zur Familie gehört auch die 3 - jährige Tocher, die Leo von Anfang an liebte.

Er hasst Streit und arbeitet immer wieder als Streitschlichter bei kleinen Meinungsverschiedenheiten oder Diskussionen in der Familie. Das tut er, in dem er sich einfach mitten rein stellt in das Gespräch und somit zeigen möchte, dass er das jetzt nicht cool findet.

Wenn man das alles so hört, kommt einem der Gedanke, dass Leo fast zu perfekt ist.

Hat er denn keine "schlechten" Angewohnheiten?

Naja, er klaut mit Vorliebe gerne die Kuscheltiere der Tochter und wenn es um Futter geht, kann man schon von einem Futterneider sprechen. Vor allem der Familienkatze gegenüber.

Aber mal im Ernst - Leo ist hiermit wieder ein lebender Beweis, dass jeder Hund eine 2. Chance verdient. Ich selbst bin mit Vorurteilen gegenüber Listen- oder Kampfhunden vorsichtig. Damit bin ich immer gut gefahren.

Vielen Dank für eure Geschichte!

Vielen Dank, dass ich Leo kennen lernen durfte.


Wer Interesse an einem Shooting bei mir hat, kann sich gerne melden unter: info@dogmove.de






0 Ansichten
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis