Suche
  • dogmoves

Ares - Old but Gold - Erzähl mir deine Geschichte

Mein erstes Shooting mit einer neuen Idee!


Wer mich schon kennt und mir folgt, der hat schon mal von meiner Old but Gold Serie gehört oder gelesen. Wer mich erst noch kennenlernt, dem werde ich kurz erzählen, was es damit auf sich hat.

Das ist "Sina". Fotografiert habe ich sie 2015. Sie war eines meiner ersten Old but Gold - Models. Leider 2019 verstorben mit 16 Jahren.

Durch meine Arbeit als Tierfotografin treffe ich auf sehr unterschiedliche Hunde in verschiedenen Lebensphasen. Vom Welpen bis zum Uropa. Die Termine mit den betagteren Vierbeinern sind mir immer mehr im Gedächtnis geblieben, da die Gespräche mit den Menschen sehr intensiv und emotional waren.

Da wurde vom gesamten Leben des Lieblings erzählt.

Somit machte ich daraus eine eigene Serie mit eigenem Angebot. Wichtig ist mir dabei, die Senioren charakterstark festzuhalten. Das Shooting dauert meist nicht mal eine Stunde bei mir im Studio.

Während solch eines Shootings kam mir die Idee, die Old but Gold Termine noch ruhiger und den älteren Vierbeinern angepasster, noch gemütlicher zu gestalten.

Nämlich mit frisch gebackenem Kuchen und ein bisschen mehr Zeit über das Leben mit dem Senior zu quatschen.

Ares - 13 Jahre alt.

Zu meinem ersten Termin mit Kuchen kamen Ares und sein Frauchen Iris. Mit dabei auch die Hündin Aigli.

Ares ist ein Collie-Mix. Also irgendwas mit Collie. Ich finde, er ist in mit seinen 13 Jahren noch sehr fit. Iris meinte dann: "Wieder fit..." Denn er bekam im Januar diesen Jahres einen Milztumor entfernt, der fast 1kg wog. Davor ging es ihm nicht gut. Hat kaum gefressen, was für Ares sehr ungewöhnlich ist. Die OP hat er gut überstanden und ist nun wieder fit.

Aber taub ist er geworden. Denn, wie schon erwähnt, isst Ares sehr gerne und früher stand er sofort neben dran, sobald die Kühlschranktür aufging. Das ist jetzt nicht mehr so, er scheint es nicht mehr zu hören. Aber Katzen sieht er immer noch und jagt hinter ihnen her. Dadurch hat er sich auch mal einen Kreuzbandriss zugefügt. Die Augen sind also noch gut.


Ares mit 9 Monaten

Ares wurde mit der Flasche groß gezogen. Nachdem seine Mama schwanger an der Autobahn gefunden wurde, kam sie in den Tierschutz und Ares dann zu Iris. Dort lebt er nun mit insgesamt 4 Hunden. Eine Hündin durfte mit zum Termin und ich habe auch gleich ein paar Fotos von ihr gemacht.

Aigli war am Anfang nicht besonders begeistert von Ares. Aber das hat sich geändert und Ares ist sozusagen der ruhende Pol im Rudel.


Das ist mir auch aufgefallen, das Ares ein ruhiger, beobachtender Rüde ist. Sehr sensibel. Nimmt alles auf, was um ihn passiert. Es gibt Hunde, die liegen neben einem und strahlen so eine Ruhe, Gelassenheit und Weisheit aus.

Ares hat das.

Seine Ruhe macht sich auch in seiner Lauffreude bemerkbar. Denn er ist nicht besonders lauffreudig. Iris macht Turniersport mit ihren Hunden. Ares war sehr gut darin, wenn er wollte! Z. B. kam es vor, dass er während eines Wettkampfes das Apportierholz nicht dahin brachte wo er sollte, sondern sich damit in den Schatten legte. Iris nimmt das mit Humor. Nur wenn ihre Hunde Spaß daran haben, machen sie mit bei Turnieren.



Ares mit seinem Rudelmitglied Aigli

Ansonsten liebt es Ares sich über den Schoss zu legen und sich kraulen zu lassen. Aber das sei auch weniger geworden. Vielleicht weil er nicht mehr so agil ist.

Durch ein schlimmes Erlebnis draußen in den Weinbergen, hat Ares nun Angst vor einem lauten Knall. Ein Starenschreck löste sich tatsächlich direkt neben ihm aus. Ich persönlich dachte, die gibt es gar nicht mehr. Bin in der Pfalz zwischen Weinbergen aufgewachsen und habe die Dinger schon Jahre nicht mehr gehört.

Achja, Ares liebt Wasser - und hasst Fliegen!

0 Ansichten
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis