Suche
  • dogmoves

Lia - Old but Gold - Erzähl mir deine Geschichte

Aktualisiert: Juni 14

" Lia war schwach - sie hatte sich aufgegeben!"

Lia - 13 Jahre alt

Schon vor ein paar Wochen waren Lia und Aline bei mir zu einem Old but Gold - Erzähl mir deine Geschichte - Shooting. Aline ist eine Seele, sie nimmt die hoffnunglosen Fälle auf. Die, die aussichtslos erscheinen und es dann doch schaffen, wenn auch manchmal nur für begrenzte Zeit.

Aber in dieser Zeit, erleben sie noch Liebe und Zuneigung, haben genug zu fressen und einen kuscheligen Platz um die alten und kranken Knochen auszuruhen.

Wir saßen bei mir Studio und als ich zu Alina meinte, es sei wohl ihre Bestimmung, diese armen Seelen zu retten, liefen ein paar Tränen.

Auch bei mir.

Die Hunde, deren Genesung hoffnungslos erscheint, finden einen Platz bei Aline.



Aber nun zu Lia, die Hündin aus Bukarest mit den warmen Augen.

Lia ist 13 Jahre alt und ein Malinois. Sie kommt aus einer Tötungsstation in Bukarest.


Dort waren es schreckliche Zustände. Lia lebte in einem "Kasten" von 80 cm auf 50 cm, isoliert von allem und allen.

Die Unterbringung von Lia in Bukarest.

Ein deutsches Tierheim, zu dem Aline regelmäßig Kontakt hat, rettete Lia aus der Tötungsstation und brachte sie nach Deutschland.

Aline wurde auf sie aufmerksam. Auf das

Lia, bei ihrer Ankunft im deutschen Tierheim.

Häufchen Elend, das da saß im Tierheim.

Lia war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr ansprechbar. Sie hatte völlig resigniert

und sich aufgegeben.

Der erste Kontakt war vorsichtig und sanft. Aline vermutete in Lia einen ehemaligen Familienhund, der wohl im Alter einfach "entsorgt" wurde. Sie kannte Leine und Halsband.

Neben diesen äußerlichen Schwächungen, dass sie völlig unterernährt war, kam bei Untersuchungen heraus, dass Lia an einer akuten und chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung leidet.

Aline nahm sich ihrer an und probierte alles.

Das ist auch was Aline so stark macht.

Sie kämpft solange sie die Möglichkeit sieht.

Seit September 2019 wurde sie von Aline aufgepäppelt. Bei ihr Zuhause wartete das kleine Rudel von Aline, mit dem Lia erstmal ihre Schwierigkeiten hatte. Um es direkt zu sagen, sie war mit dem Rudel nicht verträglich.

Lia, mit ihren schönen, warmen Augen.

Aber allmählich ordneten sich die Verhältnisse und Lia war integriert.

Sie spielt sogar wieder in ihren alten Tagen.

Die Bindung zwischen Aline und Lia ist unbeschreiblich eng.

Lia schenkt Aline ihr vollstes Vertrauen und das nach ihren meist schlechten Erfahrungen.

D.h. nicht, dass nun alles gut ist, denn Lia braucht regelmäßig ihre Medizin und bestimmtes Futter. Denn zum Beispiel auf das Leckerie, was es nach dem Shooting gab, müssen sofort Enzyme folgen, die ihr helfen.

Für mich war nach diesem Treffen ganz klar, dass ich dankbar dafür bin, dass es Menschen wie Aline gibt.

Menschen, die nicht aufgeben und sich tagtäglich diesem Leid stellen und vor allem weitermachen.

Vielen Dank! Liebe Aline!



0 Ansichten
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis